Wandertag im Pergamonmuseum

mit Geflüchteten als Guides, die ihre Heimat und deren Geschichte zeigen, ZUR BUCHUNG!
Ich empfehle dies dringend, lasst Menschen sich begegnen, statt über sie zu reden und erst recht junge Menschen. Webmaster

Neu: Interaktive Bildschirmexperimente und Audio-Dateien

zum Thema Lärm online

Das Fortbildungsangebot für das neue Schuljahr 2016/17

Die "Beratungsstelle für Umweltbildung der SenBWF beim Ökowerk" beschäftigt sich mit vielen Facetten der Umweltbildung, u. a. Erkundungen des Umlandes, umweltverträglicher Ernährung und Landwirtschaft, Nutzung der Wälder, Lärmprävention, Gewässern und dem Ausbau der Wasserstraßen, Verkehr und umweltfreundliche Schule.Hierzu werden neben Fortbildungsveranstaltungen und Angeboten für Fachkonferenzen verschiedener Fächer Unterrichtsmaterialien und Unterrichtseinheiten entwickelt und erprobt, Lehrkräfte aller Fächer beraten, bei Projekt- und Studientagen, Wandertagen und Exkursionen beraten und geholfen und Messgeräte (u. a. für Energie-, Lärm- und Gewässeruntersuchungen) ausgeliehen. Zum neuen Fortbildungsangebot.

Das neue Programm des Ökowerks

kann auf der Website eingesehen und herunter geladen werden (7,5 MB) geladen.
Öffnungszeiten sind: Di.-Fr. von 9:00 bis 18:00 Uhr, Sa., So. und feiertags von 12:00 bis 18:00 Uhr.

Das Öko-Bistro ist trotz Modernisierung weiterhin geöffnet, es wird seit einem Jahr von der ufafabrik betrieben.
Öffnungszeiten sind: Fr.- So. und feiertags von 12:00 bis 18:00 Uhr.

Wohin am Wandertag

Im goldenen Oktober vom S-Bhf. Nikolassee zum Ökowerk, der südliche Grunewald, nicht nur Wald:

  • Spuren der Eiszeit,
  • die Seenketten und die Trinkwasserentnahme sowie
  • die Moore, Umweltbewegung seit der Kaiserzeit.

Auf der Fahrradtour wird dies am Sonntag, den 2. Okt. von 10:00-15:00 Uhr von Wolfgang Landsberg-Becher gezeigt, Forbildungsbescheinigung kann ausgestellt werden, mehr und Anmeldung im Ökowerk.

Weitere Ausflugstipps geben die Berliner Forsten.

Klimawandel und seine Folgen

Dieser MOOC (offene Online-Kurs) bereitet die wissenschaftlichen Grundlagen des Klimawandels und dessen Folgen für Natur und Gesellschaft auf. Die Grundlage bildet der 5. Sachstandbericht des IPCC. Alle Interessierten können sich hier eingehend mit dem Thema verständlich aufbereiteter Wissenschaft beschäftigen. Lehrkräfte können das Thema auch in den Unterricht aufnehmen. Nach dem sehr erfolgreichen Kurs im Wintersemester (s. Feedback auf der Homepage) der neue Kurs ab 9. Mai, Meldungen unter https://iversity.org/de/courses/klimawandel .

RessourcenSchulen

Mit dem bundesweiten Projekt möchte das Umweltbundesamt Schulen ermuntern, ressourcenschützende Aktivitäten in ihren Schulalltag zu integrieren und gleichzeitig sichtbar zu machen, neben der Auszeichnung erhalten die Schulen vor allem sachkundige Hilfe. Meldungen bis zum 15. Mai.

Industrie 4.0

Motto der Cebit 2016, in aller Munde, in Talkshows und im Feuilleton, aber was hat das mit Umwelt zu tun? Unter Umständen eine ganze Menge. Intelligente Fabriken werden dank Informationstechnik und Vernetzung effizienter produzieren, so die Hoffnung und deshalb hat das Bundesumweltministerium umfängliches Unterrichtsmaterial bereit gestellt, die crative commons entsprechen und frei von Copyright sind.

Ein vielfältiger Link

für den Unterricht brauchbaren Videoclips zum Beispiel zu den Themen Bioethik, Hunger, Migration, Fleisch und Nachhaltigkeit, Biodiversität, Klimawandel, Stromnetze, Wasser und vielen anderen.
Sämtliche Medien (Filme, Infografiken, Skripte und Unterrichtsmaterialien) sind unterliegen der Creative Commons BY-SA 3.0 Lizenz, sind also frei vom Copyright, können vervielfältigt und im Unterricht eingesetzt werden. Sie stehen alle zum Download bereit.

Boden begreifen

Das Bildungsangebot „Boden Begreifen“ ermöglicht Schülerinnen und Schülern unmittelbare Begegnung und Beschäftigung mit Landwirtschaft und Boden. Es schafft Erfahrungsräume auf landwirtschaftlichen Flächen im Umland. Projektmitarbeiter kommen zur Vor- und Nachbereitung in die Schule, bieten Fortbildungen und Handreichungen, eine Webseite mit Informationen und multimedialen Beteiligungsmöglichkeiten an. Flyer mit Kurzinformationen und weitere im Internet.

Entwicklungspolitik

Das Welthaus Bielefeld hat sein bekanntes "Datenblatt Entwicklungspolitik" mit statistischen Zahlen zur globalen Entwiklung aktualisiert: Weltbevölkerung, Armut, Lebenserwartung, Kindersterblichkeit, Hunger, HIV/AIDS, Bildung, Wasser, Wirtschaftskraft, weltweite Ungleichheit, Welthandel, Exportstruktur, Entwicklungshilfe, Kohlendioxidemissionen. Weitere Informationen auf der Themenseite Globales Lernen

Fair-Trade Schools

TransFair zeichnet "Fairtrade-Schools" aus, die fünf Kriterien erfüllen müssen. Das Verständnis weltweiter Zusammenhänge soll vermittelt werden:

  • Wie ist unser Leben mit der Lebens- und Arbeitssituation anderer Menschen auf der Welt verknüpft? Warum ist Handel oft unfair und wie wirkt sich das auf das Leben anderer Menschen aus?
  • Inwieweit können die Entscheidungen, die wir als Konsumenten treffen (was wir essen, anziehen und womit wir spielen), einen großen Unterschied machen?

Bildung trifft Entwicklung

Zusammen mit Engagement Global, dem EPIZ und der SenBJW wurde eine Handreichung erstellt, die in einer Synopse unmittelbar auf die Rahmenpläne der Naturwissenschaften und der Sprachen (leider nicht Geschichte) Bezug nimmt. Zu diesen Themen werden Fortbildungen für Lehrkräfte  mit zurückgekehrte Praktikern aus der Entwicklungsnarbeit angeboten. Weitere Informationen auf der Themenseite Globales Lernen.

Umwelt & Entwicklung

Oft gefordert und beschworen, doch alle Praktiker/innen wissen, wie schwierig derartige fächerübergreifende Themen sind. Das Hamburger Landesinstitut hat drei Projekte verlegt, Informationen, Arbeitsmateriialien, DVD etc., die sich der globalen Entwicklung widmen:

  1. Haben wir eine globale Schutzverantwortung?
  2. Hunger durch Wohlstand? und dann natürlich
  3. Wem nützt der Welthandel?

Bach-Land-Fluss

"Bach Land Fluss" ist eine Materialsammlung, die bei Lehrerfortbildungen und im Unterricht wiederholt erprobt bzw. modifiziert worden ist, 332 Seiten mit 166 Abbildungen. Die Materialsammlung enthält:

  • Sachinformationen
  • Anleitungen für den Unterricht incl. Arbeits- und Informationsbögen
  • Versuchsanleitungen und Bestimmungstafeln
  • konkreten Kaufempfehlungen sinnvoller und preisgünstiger Chemikalien und Geräte zur Untersuchung von Wasser und Böden sowie
  • Praxisbeispiele zur Untersuchung von Fließgewässern und ihres Einzugsbereichs, also auch von Böden.                    
    Weitere Informationen auf der Themenseite Wasser.


ÖKOWERK-Service

Das vollständige Service-Angebot (Materialien, Geräte zum Ausleihen...) der "Beratungsstelle für Umweltbildung beim ÖKOWERK", insbesondere Beratung von Fachkonferenzen für Naturwissenschaften und Sachunterricht.

Kontinuierliche Fortbildung für Naturwissenschaften 5/6, Sie können Themen vorschlagen, die Ihnen wichtig sind oder wozu Sie Fragen haben.